Gewinner Goldener Rollstuhl 2013

von ABS-ZsL (Kommentare: 0)

Der Verein ABS – Zentrum selbstbestimmt Leben e.V. (ZsL Stuttgart) zeichnet auch in diesem Jahr wieder besonders herausragend barrierefreie Reiseangebote mit dem Goldenen Rollstuhl aus. Der Preis wird publikumswirksam auf der CMT, der größten Publikumsmesse für Caravan, Motor und Touristik in Deutschland verliehen. „Wir freuen uns auch in diesem Jahr auf der Showbühne des SWR in Halle 6 die Preisträger bekanntgeben zu können“, sagt Peter Epp, Geschäftsführender Vorstand des ZsL Stuttgart.

Die Verleihung des Goldenen Rollstuhls 2013 findet am 17. Januar um 15:15 Uhr auf der Showbühne des SWR in Halle 6 statt.

Die Laudatio hält Friedrich Müller, 1. Vorsitzender von ABS – ZsL e.V.

Die Gewinner sind:

  • In der Kategorie „Reiseanbieter“:
    „tour de sens“; Reisen für Blinde, Sehbehinderte & Sehende

  • In der Kategorie „Barrierefreie Hotels und Unterkünfte“:
    Haus Rheinsberg – Hotel am See

  • In der Kategorie „Reisebroschüren“:
    Brandenburg für alle – barrierefreies Reisen

  • In der Kategorie „Kultur- und Freizeitangebote“:
    Mercedes-Benz-Museum Stuttgart

Sieger in der Kategorie „Reiseanbieter“ ist 2013 „tour de sens“. Der Reiseveranstalter aus Stuttgart bietet spezielle Reiseangebote für blinde und sehbehinderte Menschen an, die von sehenden Mitreisenden begleitet und unterstützt werden. Während der Reise unterstützen sich Sehende und Sehbehinderte gegenseitig. Eine Tour für alle Sinne eben. „Ein sehr interessantes Projekt, das wir mit dieser Auszeichnung gerne würdigen“, sagt Friedrich Müller, 1. Vorsitzender des ZsL Stuttgart.

Logo Goldener Rollstuhl 2013Das „Haus Rheinsberg – Hotel am See“ in am Grienericksee im Ruppiner Seenland in Brandenburg siegt in der Kategorie „Barrierefreie Hotels und Unterkünfte“. Sämtliche Zimmer sind rollstuhlgerecht ausgebaut und den individuellen Bedürfnissen angepasst. Mit verschiedenen Kooperationspartnern können Freizeit– und Kulturangebote sowie Ausflüge organisiert werden. „Das Haus Rheinsberg bietet Menschen mit Behinderungen einen Urlaub ohne Einschränkungen. Für dieses herausregende Engagement zeichnen wir das Haus am See nun aus“, erklärt Friedrich Müller.

„Brandenburg für alle“ ist in der Kategorie „Reisebroschüren“ vorne. Barrierefreie Reiseziele im Land Brandenburg sowie im angrenzenden Mecklenburg-Vorpommern sind der Inhalt dieser Reisebroschüre. Das Angebot enthält Informationen für nahezu sämtliche Zielgruppen im Bereich Reisen für Menschen mit Behinderung, sowohl für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen oder Sinnesbehinderungen als auch für Menschen mit Lernschwierigkeiten und für Allergiker. „Terra Press GmbH als Herausgeber und Tourismus-Marketing Brandenburg bieten Menschen mit Behinderungen dank durchdachter Gliederung und kontrastreicher Darstellung schnelle Orientierung“, so Friedrich Müller.

Im Bereich „Kultur- und Freizeitangebote“ geht der Goldene Rollstuhl an das „Mercedes-Benz Museum Stuttgart“. Innerhalb und außerhalb des Museums sowie in der Ausstellung selbst erleben behinderte Gäste ein Höchstmaß an barrierefreiem Kultur- und  Freizeitvergnügen. „Sogar Rollstühle und Rollatoren können ausgeliehen werden. Das Mercedes-Benz Museum ist auf mobilitätseingeschränkte Menschen bestens eingestellt und deshalb verdienter Preisträger“, meint Friedrich Müller.

Noch bis Sonntag, 20. Januar, können interessierte Messebesucher am Stand des ZsL Stuttgart in Halle 8 Informationen bezüglich barrierefreiem Tourismus erhalten.

Zurück

Einen Kommentar schreiben